Mittwoch, 27. Februar 2013

Fix und fertig

Ja, das klingt doppeldeutig, und das soll es auch! Während der vergangenen Wochen wurden die Tage nur nach dem Kalender länger, bei mir wurden sie zunehmend kürzer, und die Nächte erst :)
Beim letzten Eintrag habe ich davon geschwärmt, wie wunderbar das Gefühl ist, ein Papierbuch in der Hand zu halten. Und dieses Gefühl wollte ich bald (wieder) mit meinen eigenen Büchern genießen ... Aber vor das Vergnügen ist nun mal der Schweiß gesetzt, und ich gebe zu, dass auch ein bisschen Respekt dabei war bei der Vorstellung, dass ich mein "erstes Papierbaby" bald auf meine Leser loslassen würde. Die Verlegerin hat der Autorin hier und dort tüchtig auf die Finger geklopft, wenn sie zu ungeduldig wurde: Noch mal lesen! Layout umstellen! Da ist noch ein "Hurenkind", und da springt doch glatt ein "Schusterjunge" rum! Beim eBook ist das egal, aber im Print? Geht ja gar nicht! Also: basteln, prüfen, lesen, wieder lesen ... Dann ist der Buchblock fertig, das Cover ruft. Endlich kann ich meine Idee umsetzen, aus meinem Roman ein "besonderes Buch" zu machen, eines, das nicht nur die Geschichte eines geheimnisvollen Gartens durch den Jahreslauf erzählt, sondern das den Lesern den Lauf der Jahreszeiten schon als Eingang präsentiert.
 
Tja, und so habe ich dem "Sommer-Garten", der schon länger erhältlichen eBook-Ausgabe, nun den "Winter-Garten" zur Seite gestellt: eine Taschenbuchausgabe mit "Text pur". Und für diejenigen, die gern in stimmungsvollen Bildern schwelgen, gibt`s den illustrierten "Herbst-Garten".
 
Nachdem die Vorarbeiten gemacht waren, ging es mit dem Veröffentlichen sehr schnell. Und ich wartete bang auf das Belegexemplar. Gestern habe ich es bekommen. Mit Herzklopfen ausgepackt. Wie würde der Druck aussehen? Würden die Bilder wirken? Erleichterung. Stolz. Freude: Was für ein Gefühl, die ersten Printbücher aus dem Thoni Verlag in Händen zu halten! Nicht nur der "Garten" lag im Paket, sondern auch "Die Startbahn". Wenn schon, denn schon!


Und jetzt? Arbeite ich am nächsten Projekt.
Was das ist?
Na lest mal aufmerksam - da fehlt noch eine Jahreszeit beim "Garten" *g*
 
Ich schicke viele Grüße in die Runde und wünsche meinem "Winter- und Herbst-Garten" viele interessierte (Papier-)Leser ...
 
Nikola
 
PS: Ich habe im Verlag aufgeräumt und für meine Leser (hoffentlich ansprechende) "Zimmer zum Papier- und eBook-Stöbern" eingerichtet: www.thoni-verlag.com

Und hier ist er nun, mein "Garten auf Papier" ... und "Die Startbahn" stelle ich gleich mit dazu.

Kommentare:

  1. "Hurenkind", "Schusterjunge" und "Papierbaby" :))

    Was ist in dich GEFAHREN Liebe Nikola?

    Meinen Kommentar gebe ich erst wenn das PAKET "Le quattro giardini" fertig ist.

    Gruß,
    Doublé

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das Papierbaby habe ich erfunden, der Rest ist "Bücher-Macher-Sprache". Ehrlich! *g*

      Löschen