Freitag, 1. März 2013

Poesie in Farbe

Ich musste gerade grinsen, als ich den letzten Kommentar las: Tja, die "Hurenkinder" & "Schusterjungen": Für alle, die es NICHT wissen, das sind alleine stehende Zeilen am Anfang oder am Ende einer Buchseite und wer ein Buch professionell setzt, sollte sie tunlichst vermeiden. Ich sag mal so: Die Mädels und Bürschchen sind zuweilen penetrant ...
 
Bei den "Singenden Vögeln", der vierten Ecke im neuen Printquartett meines Verlags, hatte ich damit allerdings weniger Probleme; die "poetischen Gedanken über das Leben" nehmen nur einen kleinen Teil der Buchseiten ein - es ist das erste farbige Buch aus meinem Verlag: eine Geschenkausgabe der bislang nur als eBook erschienenen "HandyPoesie". Die Verbindung von Worten und Bildern ist ja ohnehin ein Faible von mir - für die "Singenden Vögel" habe ich Motive aus Tausenden von Fotos ausgewählt, die ich im Laufe der vergangenen Jahre in meinem Garten aufgenommen habe.
 
Update:
Ja, Lesen im Quadrat macht Freude!




Wer neugierig ist: Auf der Bücherseite in meinem Verlag habe ich eine Lese- und "Schauprobe" eingestellt.

www.thoni-verlag.com

Kommentare:

  1. Diese typografischen Banausen müssen belehrt werden!

    21,6 cm x 21,6 cm finde ich wirklich ungewöhnlich und quadratisch, praktisch, gut

    Doublé

    AntwortenLöschen